Webfeed abonieren

Conversationshaus

Anschrift:

Am Kurplatz 1

26548 Norderney

Details:

Conversationshaus Norderney

Conversationshaus Norderney (Fotoquelle: www.norderney.de)

Zu den ersten Gebäuden des im Jahr 1800 offiziell eröffneten Seebades Norderney gehörte das Conversationshaus, „ein hölzernes auf steinernen Fundamenten ruhendes Gebäude, worinnen ein ziemlich großer Saal und drei kleine Zimmer vorhanden sind“ (…) In diesem Gebäude kann die Gesellschaft sich den ganzen Tag aufhalten, nur nicht speisen“, wie Friedrich Wilhelm von Halem, Gründer und erster Direktor der Seebadeanstalt Norderney, mitteilte.

Die mehr als 200jährige Baugeschichte des Conversationshauses (Kurhauses) auf Norderney, mit den wiederholt ausgeführten An- und Umbauten, unterstreicht die herausragende Bedeutung des Gebäudes auf der Insel. Unter den Baudenkmälern auf der Insel nimmt das Kurhaus eine Sonderstellung ein, gehört es doch mit zu den bedeutenden Profanbauten im nordwestlichen Deutschland.

Das Conversationshaus wurde innerhalb eines Jahres teilweise entkernt und generalüberholt. Die Grundfläche innerhalb der zwei großen Parallelflügelbauten und der Anbauten im Osten und Westen wurde wieder freigelegt und ist durch die gläserne Überdachung als Orangerie neu entstanden. Die historischen Säle wurden in Abstimmung mit der Denkmalschutz-Behörde sorgsam restauriert. Hauptanlaufpunkt im neuen Conversationshaus ist die lichtdurchflutete Innenhalle, in der sich die Touristinformation mit NorderneyCard-Servicestelle, Veranstaltungsservice und Zimmervermittlung befindet. Hier kann man gemütlich Platz nehmen, Gesellschaftsspiele spielen, an den Computern im Internet surfen oder seine E-Mails abrufen. Des Weiteren gibt es eine Bar, ein Café, ein Ladengeschäft, eine Bibliothek und einen Lesesaal in den neuen Räumlichkeiten.

Nächste Veranstaltungen:

  • Zur Zeit keine Konzerte geplant
  • Comments are closed.

    Switch to our mobile site